Realisieren Sie mit KREATIZE® Ihren Prototypen in nur wenigen Schritten

Verkürzte Entwicklungszeit und Produktionsvereinfachung

Dank Rapid Prototyping von einer durchschnittlichen Entwicklungszeit von 10 Jahren zu 3 bis 4 Jahren.

Einsparungen bei Produktionszeit und -kosten

Angewendete additive Fertigungsverfahren sind in der Lage ohne individuell angefertigte Werkzeuge fertige Bauteile direkt aus 3D-CAD-Daten herzustellen. Produktionskosten und -zeit werden drastisch reduziert.

Produktindividualisierung

Rapid-Manufacturing-Verfahren sind in der Lage, flexibel und teilweise sogar simultan Bauteile für verschiedene Produktvarianten in variablen Stückzahlen zu fertigen.

Die Auswahl des optimalen Rapid Prototyping oder Rapid Manufacturing Verfahrens stellt insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Vor allem die Vielzahl an verschiedenen Verfahren und fehlende Erfahrungswerte stellen Einstiegsbarrieren dar.

Einfach und schnell das passende Rapid-Prototyping und Rapid-Manufacturing-Verfahren finden.

Der erste Schritt zu Ihrem Bauteil liegt in einem 3D-CAD-Modell, das Sie auf der KREATIZE-Produktionsplattform hochladen. Ihre 3D-CAD-Daten müssen dabei im STL-Format sein, sodass wir Ihre Konstruktionsdaten bestmöglich in unser System importieren können. Schon beim Hochladen Ihrer Daten beginnt der Smart Project Realizer im Hintergrund Ihre 3D-CAD-Daten zu analysieren und passende Fertigungsverfahren zu prüfen. Basierend auf Ihren weiteren Eingaben zu Werkstoff, Lieferzeit und Stückzahl ermittelt die intelligente Software in Echtzeit die voraussichtliche Lieferzeit und eine Kostenschätzung Ihres gewünschten Bauteils. Anschließend erhalten Sie eine Übersicht aller passenden Fertigungsdienstleister, um mit einem Mausklick Ihr Bauteil sofort beim Anbieter Ihrer Wahl zu bestellen.

KREATIZE® bietet über 20 verschiedene Fertigungsverfahren, die größte Werkstoffauswahl und besitzt das größte Netzwerk von Fertigungsdienstleister. Sie erreichen unseren Kundenberater Sellamawe Woldemariam per E-Mail unter sw@kreatize.com und telefonisch unter +49 (0) 7071 14310 70

KREATIZE® und die TU Graz

Neustes Rapid-Prototyping-Verfahren. 70% Kostenersparnis.

Mit einem der neusten Rapid Prototyping Verfahren in Kombination mit Feinguss unterstützt KREATIZE® das Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen (HFM) der Technischen Universität Graz bei der Realisierung von technischen Funktionsbauteilen. Dadurch konnte eine Zeitersparnis von 50% und eine Kostenersparnis von über 70% bei der Realisierung von Pumpenbauteilen bei einer Lieferzeit von 5 Wochen erzielt werden.

„In sehr kurzer Zeit wurde über KREATIZE® das passende Fertigungsverfahren bzw. der passende Partner für die anspruchsvolle Prototypenfertigung gefunden. Der ganze Ablauf war einfach, schnell und zuverlässig.“

Dipl. Ing. Markus Mosshammer, TU Graz

KREATIZE® FERTIGUNGSVERFAHREN
IM ÜBERBLICK!

KREATIZE® bietet durch seine Fertigungspartner additive und subtraktive Fertigungsverfahren sowie Gussverfahren an. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre perfekte Produktionsmöglichkeit zu finden. Durch die zahlreichen Fertigungspartner von KREATIZE® bietet sich Ihnen die Möglichkeit aus einer Vielzahl von verschiedenen Metallen, Kunststoffen und weiteren Werkstoffen den perfekten für Ihr Produkt zu wählen.

Einfach 3D-CAD-Modell hochladen!

Rapid Prototyping mit Additiver Fertigung

Mit einem der neusten Rapid Prototyping Verfahren in Kombination mit Feinguss unterstützt KREATIZE® das Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen (HFM) der Technischen Universität Graz bei der Realisierung von technischen Funktionsbauteilen. Dadurch konnte eine Zeitersparnis von 50% und eine Kostenersparnis von über 70% bei der Realisierung von Pumpenbauteilen bei einer Lieferzeit von 5 Wochen erzielt werden.

Selektives Lasersintern CNC-Fräsen Vorteile des Selektiven Lasersintern
Werkstoff PA12 PVC
Lieferzeit 2 Tage 3 Wochen 90% Zeitersparnis
Gesamtkosten € 340 € 600 43% Kostenersparnis

Rapid Prototyping als Kombination von Additiver Fertigung & Feinguss

Das folgende Beispiel zeigt die Gegenüberstellung von einer Kombination von Rapid Prototyping und Feinguss und konventionellem Feinguss zur Herstellung verschiedener Pumpenbauteile. Unternehmen profitieren bei der Kombination von Rapid Prototyping und Feinguss von den Vorteilen beider Verfahren, nämlich der hohen Oberflächengüte und der hohen Maßhaltigkeit des Feinguss sowie der kurzen Produktionszeit und der werkzeuglosen Herstellung des Wachsmodells mit Rapid Prototyping.

Feinguss und Rapid Prototyping Konventioneller Feinguss Vorteile der Kombination
Werkstoff X2CrNiMo17-12-2 X2CrNiMo17-12-2
Lieferzeit 5 Wochen 10 Wochen 50% Zeitersparnis
Gesamtkosten 6.200 € 22.000 € 72% Kostenersparnis