fbpx
Selektives Lasersintern2020-04-15T08:32:29+00:00

Selektives Lasersintern

Rapid Prototyping.

Hohe Bearbeitungsgeschwindigkeit, Genauigkeit und Replizierbarkeit.

Jetzt die Preise kalkulieren

Selektives Lasersintern

Das selektive Lasersintern (SLS) ist, wie auch das selektive Laserschmelzen ein 3D-Druck-Verfahren. Allerdings fokussiert sich das selektive Lasersintern auf Materialien mit Kunststoffbasis. Teile mit hohem Komplexitätsgrad und großer Stabilität können so einfach und schnell hergestellt werden.

Das SLS-Verfahren

Das selektive Lasersintern fällt ebenfalls unter die additiven Fertigungsprozesse. Um ein Teil herzustellen, wird ein Laser, welcher sich auf der X- und Y-Achse bewegt, Material in Pulverform und eine Bauplattform benötigt.

Als erstes wird das gewünschte Material, mit Hilfe von einer oder mehrer Rakeln, hauchdünn auf die Bauplattform aufgetragen. Dabei ist die Schicht nur zwischen 0.05mm und 0.15mm dick.
Im zweiten Schritt erhitzt der Laser die gewünschten Bereiche und lässt den Kunststoff schmelzen. Danach senkt sich die gesamte Bauplattform ab. Die Rakel trägt nun erneut eine Pulverschicht auf, welche wieder vom Laser erhitzt wird und das Pulver verbinden lässt. Dieser Prozess wird so lange wiederholt, bis das gewünschte Teil die gewollte Form angenommen hat.

Beim selektiven Lasersintern stellt Polyamid 12 die Materialbasis dar. Es kann entweder in reiner Form verarbeitet werden, oder in Verbindung mit Aluminium oder
Glasfaser, um weitere Belastbarkeitseigenschaften zu erreichen.

Meist kann das Bauteil direkt nach Fertigstellung eingesetzt werden. Lediglich Pulverreste müssen noch entfernt werden.

3DPrinting_Laser Sintering Plastic

Vorteile Selektives Lasersintern

Mit Hilfe des selektiven Lasersintern können komplexe Bauteile ohne große Mühe hergestellt werden. Jede denkbare Form ist durch das additive Verfahren möglich
umzusetzen. Ein großer Vorteil ist, dass Teile aus Polyamid 12 eine
hohe mechanische Belastbarkeit haben und beständig gegen Chemikalien sind. Durch diese
Eigenschaften sind lasergesinterte Teile in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt, in der Medizintechnik und in vielen anderen Industrien vorzufinden. Kern des Verfahrens stellt das
rapid Prototyping dar. Gerade für Kleinserien und individuelle Prototypen ist das selektive Lasersintern eine ideale Möglichkeit in kurzer Zeit Bauteile herzustellen. Durch die Präzision sind Toleranzen von weniger als +/- 0.3mm möglich, was dazu führt, dass Teile keine Nachbearbeitung benötigen.

Von der Idee zum fertigen Teil

Sie sind auf der Suche nach einem Verfahren, das Ihre Kleinserie oder Prototypen schnell und qualitativ umsetzen kann? Dann ist das selektive Lasersintern sicherlich eine Methode, die Sie in Betracht ziehen sollten.

Durch unseren Onlineshop können Sie schnell & unkompliziert Ihr Wunschprodukt bestellen. Ein Live-Chat (unten rechts) verbindet Sie direkt mit einem unserer Mitarbeiter, der Ihnen alle Fragen zum 3D-Druck beantworten kann. Außerdem können Sie ganz einfach via E-Mail an anfrage@kreatize.com bei KREATIZE anfragen und innerhalb kürzester Zeit ein Angebot mit einer fertigen Kostenkalkulation erhalten.

Angebot erhalten

Hochwertige Lieferanten

Ein Ansprechpartner

Technische Daten:

  • Min. Bauteilgröße: 5 x 5 x 5 mm

  • Max. Bauteilgröße: 450 x 400 x 400 mm

  • Durchschnittl. Schichtdicke: 0.08 mm

  • Min. Wandstärke: 0.8 mm

  • Toleranzen: +/- 0.3 mm

  • Farben: Weiß & Schwarz

  • Losgrößen: 1 – 100 Stück

  • Beste Dateiformate: STEP oder STL

  • Lieferzeit: 3 – 7 Arbeitstagen

Materialien:

  • PA (PA 12)

  • PA Aluminiumverstärkt (Alumide)

  • PA Glasfaserverstärkt (PA 3200 GF)

Der intelligenteste Weg Bauteile einzukaufen.