Warum KREATIZE?!

Veröffentlicht von Simon Tüchelmann am 06. Februar, 2017.

Vielen Menschen mit denen ich über KREATIZE spreche, fragen mich, wieso und warum ich KREATIZE gegründet habe. Die kurze Antwort ist: Weil ich begeistert bin, wie Produkte und Bauteile entstehen. Es ist einfach immer spannend miterleben zu dürfen, wie aus einer Idee eines Ingenieurs, Produktdesignerin oder einfach eines leidenschaftlichen Bastlers ein qualitativ hochwertiges Produkt entsteht, dass das Leben von Menschen auf der ganzen Welt vereinfacht, verbessert oder einfach nur schön ist.

Diese Begeisterung für die Fertigung und Produktion liegt bei mir wohl in der Familie. Schon mein Urgroßvater und auch mein Opa bauten Fertigungsunternehmen auf und halfen Kunden, ihre Ideen zu realisieren. Als ich 2013 der Stahlgießerei meines Opas half, sich für die Zukunft neu zu erfinden, war ich auf der einen Seite sehr beeindruckt von der großen Expertise im Bereich der Fertigung und der harten Arbeit aller Mitarbeiter auf der anderen Seite, die jeden Tag alles für herausragende Qualität und Produkte geben.

Es zeigte mir allerdings, dass großer Einsatz und Expertenwissen heutzutage nicht reichen, um erfolgreich ein Fertigungsunternehmen zu führen. Auch in Gesprächen mit vielen Kunden und Lieferanten und anderen Fertigungsunternehmen erkannte ich viele Parallelen: Alle lieferten hervorragende Qualität, hatten enormes Expertenwissen und trotzdem hatten viele Probleme mit dem hohen Kostendruck und verdienten mit ihrem Einsatz immer weniger Geld.
Diesem Problem wollte ich unbedingt auf den Grund gehen, denn ich konnte es mir anfangs nicht erklären, dass Menschen und Unternehmen die alles für die Kunden geben, nicht genug Geld verdienen, um sich nachhaltig für die Zukunft aufzustellen. Und anstelle dessen, wie es bei vielen der Fall ist, Investitionen in neue Maschinen, bessere Abläufe und neue Produktionsprozesse immer weiter in die Zukunft aufschieben.

Also fing ich mit meiner kleinen Recherche an und besuchte viele Fertigungsunternehmen in Deutschland, vor allem im Schwabenländle — dem Zentrum der Metallbearbeitung. Ich wollte wissen, wie man diesen Unternehmen helfen kann. Fast alle Unternehmen die ich besuchte, hatten tolle Chefs mit langjähriger Erfahrung und großem Wissen, loyale und motivierte Mitarbeiter und dadurch Top-Qualität und trotzdem Probleme mit der Wirtschaftlichkeit. Eine Gemeinsamkeit war, dass die meisten Abläufe z.B. die Bearbeitung von Kundenanfragen, das Erstellen von Angeboten, interne Abstimmung bzgl. der Herstellbarkeit oder Terminen, bei den meisten noch von Hand gemacht wurden. Dies führt zu hohen 5–6 stelligen Personalkosten pro Kundenanfrage.
Durch diese Erkenntnis verfestigte sich mein Entschluss, diesen tollen Unternehmen mit inspirierenden Chefs und tollen Mitarbeitern zu helfen, in dem ich KREATIZE gründete.

KREATIZE digitalisiert viele Abläufe von der ersten Kundenanfrage, über die automatisierte Erstellung von Angeboten bis hin zur Produktionsplanung, sprich wir entwickeln sogenannte E-Commerce-Lösungen (neudeutscher Begriff der die digitale und onlinebasierte Abwicklung des Kaufens und Bestellens beschreibt), damit sich Chefs und deren Mitarbeiter auf die wichtigen Dinge konzentrieren können: Top-Kundenbetreuung, Optimierung der Produktion und Investition in neue, zukunftsträchtige Verfahren.

Weil wir auch kleinen Fertigungsbetrieben mit unseren digitalen Lösungen helfen wollen, bieten wir unsere gesamte Software-Lösung als “Software-as a Service” an, d.h. keine riesigen Einmalinvestitionen und lange Setup-Zeiten, sondern geringe monatliche Gebühren, ohne Setup-Kosten und Verträge die monatlich kündbar sind. Das Beste, unsere Lösung ist innerhalb von wenigen Stunden einsatzbereit und Unternehmen profitieren ab dem ersten Tag davon.

Software-as a Service”-Lösung

Mit den Lösungen von KREATIZE arbeitet die Stahlgießerei meiner Familie seit einem halben Jahr und der Effekt ist jetzt schon deutlich spürbar. Ich freue mich sehr, dass wir täglich weiteren Fertigungsunternehmen helfen dürfen. Ich bin sehr dankbar, Teil der großartigen Fertigungswelt zu sein und glaube, dass KREATIZE ein Teil der “Fertigungstransformation” ist von der Kunden, die Fertigungsunternehmen und die Endkunden in gleichem Maße profitieren.
Wenn Du mehr über KREATIZE erfahren möchtest, melde dich doch einfach zu unserem Newsletter an oder werde Beta-Tester.

Simon Tüchelmann
Simon TüchelmannCo-Founder & CEO bei kreatize GmbH.