Wie werden Fertigungsunternehmen in Zukunft zusammenarbeiten?

Veröffentlicht von Tamara Tüchelmann am 27. April, 2017.

Wie können wir unsere gegenwärtigen Fertigungsprozesse optimieren und den Trend hin zur Digitalisierung und vernetzten Produktion folgen — oder diesen Wandel gar massgeblich mitbestimmen? Im Alleingang scheint dies nicht möglich zu sein. Hier erfährst Du, warum heute für ein Fertigungsökosystem plädiert wird, das von Unternehmern eine größere Bereitschaft verlangt, eng mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten. In den Diskussionen um Industrie 4.0 taucht auch immer wieder die Frage nach der Rolle des Menschen im Maschinenzeitalter auf. Wie sich die Beziehung von Mensch und Maschine entwickelt wird uns die Zukunft zeigen. Die Gegenwart zeigt uns jedoch, dass der Deutsche Mittelstand nicht so innovativ und zukunftsweisend ist, wie in den vergangenen Jahren. Laut KfW ist vor allem der Bau- und Dienstleistungssektor besonders innovationsscheu…
Viel Spaß beim Lesen wünscht
Tamara

Was den Markt bewegt…

Hohes Potenzial: “Integrated Machine Learning” als Wettbewerbsvorteil
@Louis Columbus, #MachineLearning #SmartFactory #Productivity, 4–5 min. Lesezeit.

Durch Kollaboration die industrielle Revolution beschleunigen? @Dominic Gorecky Detlef Zühlke, #SmartManufacturing #Industry4.0, 4–5 min. Lesezeit.

Wie Boeing mit 3D Druck ihre Flugzeuge bis zu $3 Mio billiger herstellen kann @Alwyn Scott, #3D-Druck #efficiency #Production, 2 min. Lesezeit.

News, die inspirieren…Braucht die intelligente Maschine noch den Menschen? @Alois Pumhösel #intelligentmachine #smartmanufacturing #robot, 4 min. Lesezeit.

Deutschland im Fokus

Schlafender Mittelstand: Großunternehmen zeigen sich innovativer. @Jakob Blume Sarah Doll, #KMU #Innovation, 2 min. Lesezeit

Neue Messtechniken bedeuten erhöhte Qualitätssicherung. @Sebastian Moser, #Qualität #Messtechnik #KIT #InlineMessung #Industrie4.0, 2 min. Lesezeit

Whitepaper: Intelligente Angebots-App
Das Whitepaper über die intelligente Angebots-App von KREATIZE steht für Dich zum kostenlosen Download bereit.

Optimale Preisgestaltung durch KREATIZE®-Kalkulationsassistent, schnelle Angebotserstellung durch automatischen PDF-Generator Optimierung des Erfolgs durch Datenanalyse.

Zu KREATIZE:

KREATIZE nutzt die neuen Möglichkeiten, um Unternehmen agiler, digitaler und erfolgreicher zu machen: Die integrierte Softwarelösung von KREATIZE digitalisiert und vernetzt die Prozesse von der digitalen Anfrage bis zum intelligenten Angebot und seiner datengestützten Auswertung. Mit den Apps unterstützt KREATIZE Hersteller im gesamten Prozess — von der Bestellung der Kunden über die Kalkulation- und Angebotserstellung bis hin zur Analyse der Daten. Unternehmen können mit der Softwarelösung von KREATIZE bessere Entscheidungen durch datengestützte Analysen treffen, die Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette erfolgreicher gestalten und die Prozesse durch Digitalisierung und Automatisierung beschleunigen.
Auch für Einkäufer bietet KREATIZE die perfekte Lösung: Schnell und einfach können Bauteile hochgeladen und ein Angebot angefordert werden. Mit dem größten Herstellernetzwerk Europas erhalten Einkäufer die besten Angebot innerhalb weniger Tage.

Connect With Us

Arbeitest Du in einem Fertigungsunternehmen und möchtest die Prozesse agiler und digitaler gestalten? Dann kontaktiere uns jetzt für eine kostenlose Demo!

Falls Du jemanden kennst, den das Thema interessieren könnte, teile den Blogeintrag! Wenn Du mehr über KREATIZE und die aktuellsten Neuigkeiten aus der Fertigungswelt erfahren möchtest, melde dich doch einfach zu unserem Market News Report an. Oder folge unserem KREATIZE Blog!

Tamara Tüchelmann
Tamara TüchelmannMarketing & Communications bei KREATIZE® GmbH.

By |2018-04-26T11:45:16+00:00April 27th, 2017|Agile Manufacturing, Machine Learning|